Okt 29, 2020
Von:   Janis Büse

Liebe Vereinsmitglieder,

seit ein paar Wochen hat Corona die Gesellschaft wieder fest im Griff. Die politischen Beschlüsse zur Eindämmung der Pandemie beinhalten auch einen Shutdown für den Amateursport ab dem 2. November.

Es gilt also: Im November findet in keiner Abteilung Training statt.

Der TBH unterstützt die Beschlüsse für den November ausdrücklich. Jetzt ist nicht die Zeit für Beschwerden, jetzt ist die Zeit für Zusammenhalt trotz Distanz. Gemeinsam schaffen wir das: Maske tragen, Ansammlungen vermeiden, auf private Feiern verzichten und dem Virus erst gar keine Chance geben!

In der Zwischenzeit werden wir Konzepte für den restlichen Winter erarbeiten. Die Einschränkungen bedeuten aber natürlich nicht, dass im November kein Sport gemacht werden soll! Wir sind stolz auf unsere fitten Vereinsmitglieder und das soll auch so bleiben: Krafttraining in den eigenen vier Wänden, Grundlagenausdauer verbessern mit einem ausgedehnten Lauf oder die Berge des Ardeygebirges mit dem Fahrrad bezwingen – da ist kein Platz für Ausreden. Trotzdem keine Idee? Dann lohnt sich ein Blick auf unseren “Zuhause fit bleiben”-Beitrag.

Wenn ihr noch Fragen habt oder Tipps für den eigenen Trainingsplan braucht, dann meldet euch doch einfach bei eurer jeweiligen Trainerin bzw. eurem jeweiligen Trainer.


Wir stehen selbstverständlich mit den zuständigen Stellen der Stadt Dortmund in Kontakt und beobachten die Entwicklungen. Alle Neuigkeiten findet ihr auf den öffentlichen Kanälen unseres Vereins (borussiahoechsten.de, tbh1869-App, Facebook und Instagram) und in den Mannschaftsgruppen.

Wir hoffen sehr auf euer Verständnis! Bitte passt auf euch und eure Mitmenschen auf!


Weiterführende Informationen: