In diesem Jahr bestand für uns – bedingt durch die Pandemielage – bisher leider noch keine Möglichkeit zu einem gemeinsamen Training in der Halle.
Um dem “körperlichen Verfall” zu entgehen und um insbesondere einen Ausgleich für die Belastungen zu schaffen, welche oftmals aus dem Homeschooling und der sozialen Isolation resultieren, bieten wir unseren Spieler*innen seit Anfang des Jahres die Möglichkeit des gemeinsamen Online-Trainings an.

Die Schwerpunkte unserer knapp 45-minütigen abwechslungsreichen Trainingseinheiten, die jeweils Montags und Freitags stattfinden, bilden das Kraft – und Stabilisationstraining, welches von unseren beiden Trainern aktiv begleitet wird.

Gemeinsames Ostertraining

In den Osterferien nutzten wir das schöne Wetter und trafen uns ein Mal in der Woche, um gemeinsam mit dem Fahrrad einige Runden (insgesamt 29
Kilometer) durch den Niederhofener Wald zu drehen.
Neben dem sportlichen Aspekt, wurde diese Gelegenheit natürlich auch
genutzt, um persönliche Gespräche zu führen.


Selbstverständlich kann das gemeinsame Online-Training den von allen vermissten Trainingsbetrieb und das Spielen mit dem Handball in der Sporthalle keinesfalls adäquat ersetzen, jedoch ist es ein gutes Mittel, um die andauernde Sportpause besser gemeinsam durchzustehen und das WIR-Gefühl innerhalb der Mannschaft zu stärken.